Praxis Seelenklang
Praxis Seelenklang

Psychoonkologie

 

Eine Krebsdiagnose ist für die meisten Menschen ein „Schock". Alles ändert sich - von einem Tag auf den anderen. Selbstverständlich hat das auch Auswirkungen auf die Seele eines Menschen. Es muss ein Weg gefunden werden, mit der Krankheit umzugehen. Jeder reagiert auf seine persönliche Weise entweder mit Ängsten, Wut oder Verzweiflung vielleicht auch trotzig oder apathisch. Selbst der Alltag, Familie und Beruf verändern sich und bekommen eine neue Bedeutung.

 

„Wir müssen lernen in neuen Schuhen zu gehen, die alten passen nicht mehr!".

Oft ist die Verantwortung nahezu vollständig an andere, meist fremde Menschen, wie Ärzte und Pflegepersonal, abgegeben. Die Ungewissheit, Operationen, Chemotherapie und Bestrahlungen belasten in einer vorher kaum vorstellbaren Weise, der Betroffene fühlt sich hilflos, erschöpft und oft ausgeliefert ohne Wahlmöglichkeit. Was kann er selbst für sich tun um seine Lebensqualität zu verbessern? Gibt es vielleicht noch andere Wege?

 

Die Psycho-Neuro-Immunologie (PNI) zeigt, dass Gefühle, Vorstellungen und Glaubenssätze (Lebenseinstellung) eine Auswirkung auf das Immunsystem haben. Was immer im Gehirn vor sich geht, das Immunsystem nimmt es wahr. Stress, Überforderung, Zweifel, Wohlgefühl, Glück..., alles hat eine direkte Wirkung auf die einzelnen Zellen des Immunsystems und sie reagieren spezifisch mit Schwächung oder Stärkung darauf. Die Informationen selber werden durch Botenstoffe (Neurotransmitter) übermittelt.

 

Mit Hilfe der Hypnosetherapie, Visualisierungsreisen und dem Erlernen von Selbsthypnose kann gezielt auf das Immunsystem Einfluss genommen werden. Außerdem gibt es im "biologischen Heilwissen" Konfliktlösungsmöglichkeiten, die sich auf der körperlichen Ebene und im Krankheitsverlauf positiv auswirken, so dass Körper und Seele gesund werden können.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Seelenklang 2018